Büro / Service: +49 3303 2977740 Ersatzteile: + 49 33032977745 +49 3303 2977749 Ersatzteile: +49 33032977746 Mon. - Fri. 07:00 - 16:15 Uhr Notdienst: +49 152 537 00 606

BHKW Systeme

Das XRGI® ist ein Blockheizkraftwerk und funktioniert nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung.

Die Stromerzeugung läuft immer nach dem gleichen Prinzip ab: Der Brennstoff wird in einem Verbrennungsmotor verbrannt. Die bei diesem Prozess frei werdende Bewegungsenergie treibt einen Generator an, der Strom erzeugt. Also wie bei einem Fahrrad-Dynamo, der Strom für das Licht erzeugt. Bei der Stromerzeugung entsteht Wärme.
Das Blockheizkraftwerk nutzt diese Wärme, indem es diese im Wärmetauscher einfängt und in einen Kreislauf überführt. So können Räume beheizt und Warmwasser bereitet werden. Weil dadurch die eingesetzte Energie doppelt genutzt wird, sind Blockheizkraftwerke so effizient. Der Fachmann spricht hierbei von einem hohen Wirkungsgrad.

Das ist Effizienz mit System

Eine XRGI®-Anlage besteht aus drei Hauptkomponenten – Power Unit, Q-Wärmeverteiler und iQ-Steuerungseinheit. Zusätzlich können Sie Ihre XRGI®-Anlage um einen Wärmespeicher mit einer Kapazität von 500, 800 oder 1.000 Litern erweitern.

Herzstück der Anlage ist die Power Unit. Ihr Motor wurde speziell für EC POWER entwickelt und ist besonders langlebig und zuverlässig. Die vom Motor erzeugte Wärme wird über den Q-Wärmeverteiler an den Heizkreislauf des Objekts weitergegeben, an dem auch der Wärmespeicher angeschlossen ist. Das Gehirn der Anlage ist die iQ-Steuerungseinheit. Sie steuert die Power Unit nach Ihrem Bedarf – und optimiert den Betrieb vollautomatisch.

Anders als in der Branche üblich lässt EC POWER alle einzelnen Komponenten und auch das Zusammenspiel einschließlich der Software prüfen. Somit erfüllt das XRGI® die höchsten Sicherheitsstandards. Und auch die Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e. V. (DVGW) bescheinigt die besondere Qualität der Produkte der XRGI®-Reihe.

Leistungsklassen In KW Elektrische Leistung, modulierend* [kW]

* Stufenlose Modulation im stromgeführten Betrieb
1 Rücklauftemperaturen nach EN 50465 2015 7.6.1: Ohne Brennwertnutzung 47°C, mit Brennwertnutzung 30°C
2 Berechnung nach EU-Richtlinie 2012/27/EU
3 DIN V 18599 / DIN V 4701-10/A1, Tabelle C.4-1, EnEV 2014, Primärenergiefaktor Strom 2,8
4 Die angegebenen Werte basieren auf Tests bei unabhängigen, autorisierten und zertifizierten Prüfstellen. Prüfberichte werden auf Anfrage zur Verfugung gestellt
5 Die Berechnungen sind von der Europäischen Kommission vorgegeben.
(Delegierte Verordnung (EU) Nr. 811/2013; 813/2013 der Kommission, Stand 26.09.2018) Die Zahlen wurden gemäß den Anforderungen an Produktdatenblätter gerundet.
6 Technische Anleitung Luft (TA Luft), 2002

Abweichende Werte je nach Umgebungs- und Einsatzbedingungen,
Toleranz +/- 5 %. Technische Änderung, Designabweichung und Irrtümer vorbehalten.